Zu Länder-Websites wechseln.

Unsere Kooperationen und Partnerschaften

Wir sind überzeugt, dass die Zukunft der Digitalisierung in Kliniken und Notaufnahmen nicht allein gestaltet werden kann. Die Zusammenarbeit mit vielen unterschiedlichen Expertinnen und Experten bildet die Grundlage für Innovationen. Gerade unsere Branche lebt vom stetigen Wissensaustausch.

Wir sind bestrebt, ganzheitliche, interoperable digitale Lösungen im Sinne der Patienten und zur Unterstützung von medizinischen Fachkräften zu erstellen und die Digitalisierung von unterschiedlichen Prozessen in Kliniken und Notaufnahmen in Partnerschaften sinnvoll zu gestalten. 

Wir lernen von anderen Unternehmen und entwickeln uns gemeinsam weiter, um neue Produkte zu entwickeln oder bestehende Services sinnvoll zu erweitern. 
Wir freuen uns, unsere aktuellen Partnerschaften und gemeinsamen Projekte vorzustellen:
 

Dr. Peter ZeggelMitgründer und Geschäftsführer arztkonsultation ak GmbH

„Die Kooperation mit der eHealth-Tec GmbH führt Technologien zusammen, welche die Telemedizin in Deutschland weiter voranbringen werden. Verbesserte Abläufe in den zentralen Notaufnahmen von Kliniken sowie die Verknüpfung der Videosprechstunde mit dem E-Rezept sollen hier stellvertretend erwähnt werden.“

arztkonsultation

Die arztkonsultation ak GmbH entwickelt seit 2014 telemedizinische Lösungen mit dem Ziel, dass jeder Mensch überall und jederzeit Zugang zur besten Gesundheitsversorgung hat. Dafür verbindet das Unternehmen Leistungserbringer mit Patienten und vernetzt das Gesundheitssystem. Die Videosprechstunde bietet dazu eine Kerntechnologie für den Austausch untereinander. 

arztkonsultation ak GmbH sieht sich als Teil des deutschen Technologie-Mittelstands. Alle Produkte werden in Deutschland entwickelt und gehostet.

Die eHealth-Tec GmbH und die arztkonsultation ak GmbH arbeiten seit März 2021 vertrauensvoll als Kooperationspartner zusammen. Auf beiden Seiten dieser Partnerschaft wurde früh erkannt, dass in der Interoperabilität von spezialisierten Produkten die Zukunft liegt. Durch die Bündelung der Stärken aller Produkte unserer Unternehmen können wir die Patientenversorgung deutlich effizienter gestalten.

Dr. Matthias BrachmannGeschäftsführer bcmed GmbH
Lukas IlliniGeschäftsführer bcmed GmbH

„Wir freuen uns auf die enge Zusammenarbeit mit eHealth-Tec als einen starken und innovativen Partner in der Digitalisierung der Notfallversorgung! Gemeinsam werden wir in den kommenden Jahren einen elementaren Beitrag in der Digitalisierung der stationären Notfallversorgung leisten!“

bcmed

Die bcmed GmbH ist eine Unternehmensberatung im Gesundheitswesen. Sie berät international Unternehmen und Organisationen mit Schwerpunkt in der stationären Notfallversorgung. Das Leistungsspektrum von bcmed reicht von der Strategieentwicklung und -umsetzung bis hin zur Übernahme von Managementfunktionen und Umsetzung digitaler Lösungen in die Krankenhausprozesse. Zu den bcmed Kunden zählen Kliniken, privatwirtschaftliche und öffentliche Träger, sowie Unternehmen der Medizintechnik-Branche. 
Notaufnahmen nehmen eine besondere Rolle bei der Digitalisierung der Krankenhäuser ein: Sie sind einer der größten Bereiche der Häuser und verfügen über einen hochkomplexen Organisationsaufbau. Gleichzeitig spielen sie in den digitalen Reifegradmodellen nur eine Nebenrolle. Mit unserer Kooperation bündeln erstmals zwei auf die Notfallversorgung spezialisierte Unternehmen ihre Kompetenzen, um die Digitalisierung der Notaufnahmen aus der technischen und organisatorischen Perspektive zu durchleuchten und elementar weiterzuentwickeln. 

Florian BontrupGeschäftsführer DOCYET

„Mit der Plattform ERPath und Anamnese+ können wir endlich Notaufnahmen eine ganzheitliche Lösung zur Digitalisierung von Prozessen anbieten, die sowohl Patient:innen, Ärzt:innen und Pflegekräfte mit einbezieht.”

DOCYET

DOCYET ist ein führender Hersteller von digitalen Plattformlösungen für die Versorgung. Eine Anwendung im Ökosystem ist die digitale Eigenanamnese, Anamnese+. Diese ermöglicht es Patient:innen gesundheitsbezogene Fragen direkt auf dem eigenen Endgerät zu beantworten und so die Wartezeit in der ZNA zu überbrücken. Für das medizinische Personal steht ein Dashboard zur Verfügung, auf dem sich die erhobenen Informationen abrufen und anpassen lassen. Dies gewährleistet, dass alle patientenrelevanten Informationen auf einen Blick zur Verfügung stehen, Dokumentationsaufwand minimiert wird und sich auf das Wichtigste konzentriert werden kann, die Behandlung. Sowohl das Dashboard als auch der resultierende Anamnesebericht lassen sich im Handumdrehen in ERPath integrieren. 

Imprivata

Imprivata bietet Single-Sign-On-Lösungen. Das Unternehmen möchte gemeinsam mit ERPath ein schnelles, revisionfreies und autorisiertes Log-In, nicht nur in ERPath, sondern darüber hinaus in allen klinischen Anwendungen ermöglichen. In der Universitätsklinik Mannheim, Klinikum Ludwigshafen und den Kliniken der AMEOS Gruppe sind bereits erste Lösungen implementiert.

Stefan DylkaCEO Smart CJM

„Speziell im Notaufnahmebereich, wo Patienten üblicherweise mehrere Stationen durchlaufen, erzeugt die Integration von Smart PX mit ERPath eine signifikante Effizenzsteigerung für Krankenhäuser. Patienten werden strukturiert entlang des medizinischen Workflows zu den geplanten Behandlungsschritten aufgerufen, wobei sie administrative Tätigkeiten über TI-konforme Terminals selbst erledigen können.“

Smart CJM

Die Motivation, SMART CJM zu gründen, entstand aus jahrelanger Erfahrung im Customer Journey Management. Aus der Sicht der Gründer gab es keine einzige Lösung am Markt, die die Anforderungen einer serviceorientierten Journey von der Buchung eines Termins im Internet, über die TI-konforme Patientenaufnahme und -entlassung, mit nahtlos anschließendem Aufruf, inklusive Navigationsunterstützung zum Behandlungsraum nachweislich effizient und skalierbar umsetzt. Die Lösung passt gleichermaßen für große Klinikgruppen, Krankenhäuser, MVZs und Arztpraxen. Hintergrund ist die agil entwickelte Software, die aufgrund ihrer Mandantenfähigkeit beliebig skalierbar und sowohl in der Cloud als auch On-Premises einsetzbar ist.
Über eine HL7 Schnittstelle wird eine Verbindung zum ERPath umgesetzt, die eine Triagierung im Rahmen der vorgegeben Zeit ermöglicht und das Einlesen von Versichertenkarten gestattet.

Reto Kaul CEO sublimd GmbH

„Die Softwarelösungen von eHealth-Tec und sublimd ergänzen sich optimal und sorgen für eine neue Dimension der Effizienz in Notaufnahmen. Es freut uns sehr, Teil des Partnernetzwerks von eHealth-Tec zu sein.“

sublimd

sublimd wurde 2016 in der Schweiz von Ärzten und Softwareentwicklern gegründet. Das interdisziplinäre Team entwickelt in enger Zusammenarbeit mit verschiedenen Krankenhäusern eine mehrfach ausgezeichnete Software-Lösung, die das Ziel hat, administrative Arbeiten von Ärztinnen und Ärzten sowie Pflegefachpersonen auf ein Minimum zu reduzieren.
Im Zentrum steht ein intelligenter, browserbasierter Bot, welcher autonom eine komplette Anamnese von PatientInnen erhebt und aus den Angaben einen medizinischen Bericht für das Behandlungsteam bereitstellt. Dadurch können zeitaufwändige Dokumentationsarbeiten effektiv reduziert werden, so dass wieder mehr Zeit für die Betreuung der Patienten zur Verfügung steht.
Durch die Partnerschaft von sublimd und eHealth-Tec profitieren Kliniken und Patienten von einem noch leistungsfähigeren Notaufnahme-System. Die vom sublimd Anamnese-Bot bereitgestellten medizinischen Berichte werden dank der nahtlosen Integration automatisch in die entsprechende Patientenakte von ERPath übertragen und stehen dem Fachpersonal damit sofort in der gewohnten Umgebung zur Verfügung.

Herzlich willkommen bei eHealth-Tec

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Details anzeigen

Datenschutzerklärung